Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
2 x GZHW 12" VS 1 x ESX Quantum QX 1541
#1
Hallo Mit-Menschen!

Ich habe eine Frage.

Ich hab atm ESX SE 7000D + V800.2 1x68 AH + 1x 120 AH + 7x 1F Helix

Erste Subs waren 2x Mivoc AWM 124 in einem Gehäusevorschlag von Jobst Audio,

danach 2 gebrauchte 12" GZHW in dem AWM Gehäuse(ja nicht angepasstest Gehäuse)

Die sind aber in meinem Alltagsgebrauch alle Überlastet, die GZ's haben relativ schnell gerochen , die AWM's erst so nach nem jahr(denke wegen Wirkungsgrad, weniger benötigte Leistung).

Habe aber noch nen QX 1541 unterm PC Tisch hier der aktuell fürs Heimkino ist. Ich höre schonmal so 1-2 Stunden relativ am Limit auf der Autobahn, macht der Quantum das mit ? Wären dann ja 3,x kW bei 1 Ohm mit der Amp. Und auch wichtig, hat er alleine mehr Potential als die beiden GZHW Woofer ?

mfg
 Zitieren
#2
Der Quantum ist ja ähnlich wie ein GZPW XQ, nicht ganz so gut wie man so hört.
Aber das sind schon ordentliche Subs, kein vergleich zu einem alten HW.
Denk schon das der 1541 mit 3kw auf dauer klar kommt, wenn strom und einstellung und gehäuse passt

TEAM GROUND ZERO - Stefan
TEAM GROUND ZERO - Silvia
http://www.termpro.com/asp/competitorstats.asp?Competitor_ID=54233&Method=1

 Zitieren
#3
Ich habe da nochmal eine Gehäuse Frage,

Aktuell ist er im Gehäuse wie ich Ihn mal kaufte.


Volumen ohne Abzüge vom Sub und ohne Abzüge der Rohre:
131Liter

Br Rohre:452cm²(4x je 113cm²/3,3Liter) @29cm Länge
118Liter mit Rohrabzügen ,ohne Subabzug.

Ich habe die Vermutung das Gehäuse ist suboptimal. Habe den Eindruck zu viel Hub für zu wenig Ausbeute.
Kann es sein das es vieleicht zu viel Volumen und Portfläche ist und kaum "Rückstau" hat ?

Besonders wenn man das vergleicht mit den Vorschlägen hier..

http://www.audiodesign.de/downloads/testberichte2006/QX1541.pdf

Hier z.B.
68L , 120cm² Kanal @22cm , BR Tuning Frequenz 36Hz.

Oder
http://www.audiodesign.de/downloads/manu...Woofer.pdf

56L ,400cm² Kanal @ 76cm , BR Tuning Frequenz 46Hz.
 Zitieren
#4
statt 4 kleine Ports einen großen machen

TEAM GROUND ZERO - Stefan
TEAM GROUND ZERO - Silvia
http://www.termpro.com/asp/competitorstats.asp?Competitor_ID=54233&Method=1

 Zitieren
#5
Hallo

Ich habe den Sub letztens ins Auto auf die Rücksitzbank gepackt.

Klang
total mies, das mag einerseits an der Position liegen, da ich vermute
wenn die Kiste direkt hinter mir liegt, ist es eh suboptimal(oder irre
ich mich da?).

Andererseits hat der Vorbesitzer die Kiste anders intern verdrahtet als vermutet.

Immer
wenn ich dachte es wäre 4 Ohm, waren es 1 Ohm, und 1 Ohm , war 0,25
Ohm. Das hat natürlich immer wie matsch geklungen, ist mir aber erst so
recht aufgefallen, als die Beleuchtung im Auto flackerte.

Nun
sagt mir Win ISD das die Abstimmung 63Hz gewesen ist. Die Kiste ist nun
auf 1 Ohm angeklemmt @ 3,6kW. Klingt aber immer noch ziemlich mies
verglichen mit meinen 2 12" Hydrogen Woofern die im Kofferraum @ 2 Ohm
standen(laut WinISD 36hz Tuning, war eig mal ne Doppel 12" AWM Kiste von
Jobst) und ist nicht ansatzweise so druckvoll und laut. Klingt iwi hohl
und klopfig.

Habe nun Bleche gemacht und von den 4 Rohren mal
alle bis auf eins dicht gemacht. Laut WinISD 30hz Tuning aber viel zu
hohe MachVent. Klang irgendwie nix, viel zu leise. Habe dann ein zweites
von ehemals 4 Rohren frei gegeben, also ca 240cm² Portfläche. Wurde
direkt lauter, viel lauter. Habe damit nun einige Stunden gehört,
scheint eigentlich tief genug abgestimmt zu sein laut WinISD könnte das
so um die 40Hz Tuning sein, aber immer noch dröhnig matschig und könnte
lauter sein, macht zwar untenrum schon einiges, aber immer noch viel
mieser als die Hydrogens.

Der standart Bauvorschlag von ESX sagt
ja ca. 56Liter, 400cm² Port und 76cm Lang. Tuningfrequenz 46 Hz. kommt
mir eigentlich immernoch was hoch vor im vergleich zu den 36 Hz der 12"
Doppelkiste. Obwohl die aktuelle 40Hz konfig eigentlich schon
rabenschwarz ist an der Stelle des subjektiven Peaks.

Kann es
sein das mein Volumen vieleicht schon nachteilig ist? Wenn ich bedenke
wie die 2x12" Kiste, die hat ca. 75 Liter, schiebt, da schwabbeln die
Spiegel mega, der Rückspiegel in der Mitte hängt sofort auf halb 8 nach
ein paar Sekunden, in den Seitenrückspiegeln erkennt man garnix mehr und
alles durch die Frontscheibenvibration wird verschwommen wie besoffen.
Und die Quantumkiste ? Da schwabbelt grad mal der Mittelrückspiegel
bischen richtung unkenntlichkeit aber sonst nicht viel...

Auch
wenn ich ne Zeitung auf die 12" Kiste werfe, die wird quasi in der Luft
zerfetzt und fliegt 20 30cm hoch weg vom Port, aus der Quantum Kiste
kommt kaum nennenswerte Luftbewegung aus dem Port. Die zerlegt glaub ich
nicht mal ein paar Streifen Klopapier.

Bisher habe ich nen
relativ schlechten Eindruck von dem Woofer.. Ich kann mir nicht
vorstellen, dass auch ein passendes Gehäuse hier noch den erhofften
Durchbruch bringt im Gesamtpaket.

Was meint ihr zu den Einflusspunkten:

Standort Kofferraum VS Rückbank
Und Portfläche VS möglicherweise schon zu viel Gehäusevolumen ?

Ich
werde den Eindruck nicht los, das ist zu viel Volumen um richtig luft
zu verdichten, und der Sub braucht ordentlich Portfläche, möglicherweise
viel mehr als Volumen...
 Zitieren

Gehe zu:

Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2017 Opel Owners Forum
Es ist: 24.09.2017, 04:10
Theme © MyBB Themes